Bitte aktivieren Sie JavaScript um die volle Funktionalität dieser Seite zu genießen.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!

Loftraum³ für kreative Ideen.

Als Spezialisten im Bereich Gewerbeimmobilien kümmern wir uns um den richtigen Loft-Raum³ für Ihr Unternehmen.

Loftbüros bieten Ihnen die Möglichkeit, den Unternehmensgeist sichtbar zu machen, die Arbeitsplätze modern zu gestalten und der Kreativität freien Raum zu lassen. Wir bieten hierzu einmalige Loftbüros an.

Arbeitswelten als Schlüssel für ein erfolgreiches Loftbüro.

Geschichte des Lofts.

Seit den 1940er Jahren wurden vor allem in London und New York alte und leerstehende Hallen oder Fabriketagen zu Wohn- und Arbeitszwecken umfunktioniert, wobei die Bausubstanz der Halle kaum verändert wurde. Ein Loft umfasste damals oft die gesamte Fläche einer Etage, in die in offener Weise Möbel hineingestellt wurden. So entstanden offene Wohnungen mit riesigen Grundflächen und hohen Decken. Andy Warhol war einer der bekanntesten Pioniere der Loftnutzer, obwohl er seine "Factory" erst ab den 1960er Jahren in einem New Yorker Loft einrichtete. Für Freiberufler und Künstler wurden Lofts seither zum Inbegriff von günstigen und kreativen Wohn- und Arbeitsräumen.

In Deutschland formierte sich die Loftbewegung erst in den 1980er Jahren im Raum Frankfurt sowie im Ruhrgebiet. Nach der Wiedervereinigung setzte sich Leipzig als „Deutsche Hauptstadt des Lofts“ noch vor Berlin durch. Durch die damals im Überfluss leer stehenden alten Industriehallen aus der Gründerzeit und der Zeit des Bauhauses hat sich eine lebendige Kunstszene in Leipzig gebildet. Bekanntester Loftnutzer ist hier der international bekannte Maler Neo Rauch.

Heute werden unter Lofts nicht mehr als improvisierte Büroetagen mit Wohnräumen verstanden. Loftnutzer suchen heute vielmehr aufwendig renovierte und modernisierte alte Industriehallen. Damit hat sich der ursprüngliche Gedanke, durch Umnutzung alter Industriegebäude günstigen Wohn- und Arbeitsraum zu schaffen, ins Gegenteil verkehrt. Mit dem klassischen Loft der 1940er Jahre haben diese Immobilien aber nichts zu tun. Hier werden zumeist die offene Struktur oder bestimmte Gestaltungselemente wie Sichtbeton, unverputztes Mauerwerk oder offen verlegte Leitungen genannt.

Was macht ein Loft aus.

Unter einem Loft verstehen Unternehmen heute offene und kommunikative Büroflächen, welche sich entweder in einem Neubau oder in einem historischen Fabrikgebäude in Szenevierteln befinden. Die sich schnell verändernde kreative Wirtschaft benötigt daher ebenso flexible Büroraumlösungen. In dieser modernen Arbeitswelt muss Platz für Kreativität sein. Aus diesem Grund suchen Unternehmen in repräsentativ gestalteten und geräumigen Büro-Lofts den Raum zur Entfaltung und deren Mitarbeiter den Raum zum kreativen Arbeiten.

Kommunikation

Mitarbeiter begegnet sich persönlich auf einer Piazza, in einem Bistro oder bei einer der vielen Veranstaltungen in der Arbeitswelt. Dabei steht aber nicht nur der Spaß bei der Arbeit im Vordergrund, sondern auch das Ergebnis. Flexible Arbeitsplatzlösungen lassen unterschiedliche Teamkonstellationen entstehen. Darüber hinaus kann Arbeitskultur leicht aufgebaut werden, in der sich die Notwendigkeiten mit den Annehmlichkeiten auf charmante Art verbinden.

Kreativität

Wichtigstes Gut in der Kreativwirtschaft sind die Menschen und deren Ideen. In Loftbüros bleibt ausreichend Raum für neue Ideen, bessere Konzepte, konzentriertes Arbeiten. Eine lebendige und offene Arbeitsatmosphäre mit Rückzugsräumen macht diesen Ort zum richtigen Platz für kreatives Schaffen.

Produktivität

Damit aus den Ideen und Projekten eine wirtschaftliche Realität wird, schaffen Arbeitsplatzbereiche, Konzentrationszonen und Rückzugsmöglichkeiten ausreichend Raum für Produktivität. Meetingzonen, ob offen oder geschlossen, sorgen für den notwendigen Austausch mit den Kunden oder zwischen den Mitarbeitern.

 

Die schönsten Loftbüros in Köln von Larbig & Mortag entdeckt und vermietet.

Die schönsten Loftbüros finden Sie als Anregung und Ideengebung in unserem Pinterest-Profil.

Sie suchen ein Loftbüro?

Hier können Sie ganz einfach ein kostenfreies individuelles Suchprofil anlegen.

Loftbüros der Zukunft.

Auf Grund der sich immer schneller verändernden Kreativwirtschaft sind flexible Büroraumformen in Zukunft der Schlüssel zum Erfolg. Für Startups, Freiberufler und Kreative sind Coworking-Büros die neue Form des Arbeitens. Hier stehen Zusammenarbeit und Kollaboration im Fokus. Dabei arbeiten die Unternehmen zugleich in meist größeren, offenen Räumen und können auf diese Weise voneinander profitieren. Sie agieren unabhängig voneinander an unterschiedlichen Projekten und Aufgaben, können aber die Arbeitslandschaft auch zum gemeinsamen erfolgreich sein nutzen.

Die Coworking Spaces stellen Arbeitsplätze und Infrastruktur (Netzwerk, Drucker, Scanner, Telefon, Beamer, Besprechungsräume) zeitlich befristet zur Verfügung und ermöglichen die Bildung einer Community, welche mittels gemeinsamer Veranstaltungen, Workshops und weiterer Aktivitäten gestärkt wird.

Hierfür bieten die alten Fabrikhallen eine ideale Grundlage für die Umsetzung dieser modernen Arbeitswelten. Im „Competence Center Workspace Innovation“ des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) will man heute „die Performance des Unternehmens“ durch „kollaborative Arbeit in Teambüros“ und „räumliche Flexibilität bei der Arbeitsplatzauswahl” optimieren, durch „Bereiche, die Inspiration ermöglichen“ und „Zonen“, in denen „Recreation bereitgestellt“ wird. Anders gesagt: Großraumbüros ohne festen Arbeitsplatz, mit geteilter Chaiselongue für den gezielten Geistesblitz und Ruheoasen für den effektiven Fünf-Minuten-Schlaf sind exakt das, was sich deutsche Spitzenforscher unter dem „Büro der Zukunft“ vorstellen.

Loft-Büro: Miete oder Kauf?

Mieten.

Oftmals werden Loftbüros angemietet, da der Markt für Loftimmobilien überwiegend aus Mietangebot besteht. Auch große Loftflächen werden oftmals zur Miete genutzt, wenn dies Vorteil gegenüber dem Kauf bietet. Ein Vorteil der Miete ist beispielsweise die hohe Flexibilität. Häufig wird bei Loftbüros - wie bei Gewerbeimmobilien generell - eine Laufzeit im Mietvertrag vereinbart. Dies kann fünf bis zehn Jahre betragen, aber auch darunter liegen.

> Objekte zur Miete ansehen

Kaufen .

Ein Loftbüro zu kaufen, ist eine weitreichende finanzielle Entscheidung - bei kleineren Lofts sowie bei großen Loftgebäuden. Daher sollte die Finanzierung, wie bei anderen Immobilienobjekten auch, detailliert geplant werden. Je nach Gewerbeimmobilie können die Räumlichkeiten als Anlageobjekt für die Zukunft oder gleichermaßen zur Selbstnutzung erworben werden. Maßgeblich hängt dies von der Lage ab und ob die Immobilie unter Umständen anders genutzt werden kann.

> Objekte zum Kauf ansehen

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Wenn Sie Interesse an folgenden Themen haben, dann melden Sie sich gerne an: 

Marktberichte (Büromarktberichte, Investmentmarktberichte, Retailberichte usw.)

Exklusive Angebote im Raum Köln/ Bonn/ Leverkusen

Informationen zu Larbig & Mortag

News zu aktuellen Themen im Großraum Köln/ Bonn/ Leverkusen

Folgen Sie uns
im Social Web!

Zur Larbig & Mortag Webseite